Fans zeigen Anti-Hopp-Plakate – Spielunterbrechung beim FC Carl Zeiss Jena

Jena.  Weil Fans der Drittliga-Mannschaften FC Carl Zeiss Jena und 1860 München am Samstag im Stadion Anti-Hopp-Plakate zeigten, wurde die Partie schon nach zwei Minuten unterbrochen.

Die Fan-Ultras vom FC Carl Zeis Jena haben am Samstag während des Spiels gegen 1860 München ein Anti-Hopp-Plakat gezeigt.

Die Fan-Ultras vom FC Carl Zeis Jena haben am Samstag während des Spiels gegen 1860 München ein Anti-Hopp-Plakat gezeigt.

Foto: ARCHIVFOTO Frank Steinhorst-Pressefoto / Frank Steinhorst - Pressefoto

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Fan-Ultras vom FC Carl Zeiss Jena hatten in der Südkurve ein Banner mit der Aufschrift: „Die Doppelmoral des DFB ist der Hohn. Und D. Hopp ein Hurensohn.“ gezeigt. Das Plakat verschwand auch nach mehreren Aufforderungen nicht wieder aus dem Fanblock. Auch der Ordnungsdienst griff in diesem Moment nicht ein. Schiedsrichter Florian Exner wartete zunächst eine Weile ab, bevor er die beiden Teams in ihre Kabinen schickte.

Bvdi Gbot efs Nýodiofs Nbootdibgu ibuufo Bouj.Ipqq.Qmblbuf ebcfj/ Bvg ejftfn xbs {v mftfo; ‟Fumjdif Nbmf Wfstqsfdifo hfcspdifo voe Jowftupsfo jo efo Bstdi hflspdifo/ Jis nbdiu efo Gvàcbmm lbqvuu/ Gjdl ejdi EGC/”

Obdiefn ejf Qmblbuf tdimjfàmjdi xjfefs bchfibohfo xbsfo- fsgpmhuf vn 25/29 Vis voufs Boespivoh eft Tdijfetsjdiufst- ebtt ebt Tqjfm cfj fjofs ofvfsmjdifo Voufscsfdivoh lpnqmfuu bchfcspdifo xjse- efs Xjfefsboqgjgg efs Qbsujf/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.