Petrik Sander wird Trainer beim FC Carl Zeiss

Petrik Sander wird Trainer des FC Carl Zeiss Jena. Der Drittliga-Verein will den 50-Jährigen nach Informationen aus Vereinskreisen um 18.30 Uhr auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz als Nachfolger des beurlaubten Heiko Webers vorstellen.

Petrik Sander wird den FC Carl Zeiss Jena übernehmen. Foto: Tino Zippel

Petrik Sander wird den FC Carl Zeiss Jena übernehmen. Foto: Tino Zippel

Foto: zgt

Jena. Am Montag hatten die Jenaer nach OTZ-Informationen die Entscheidung gefällt, Sander den Zuschlag zu erteilen. Zuvor hatte Wolfgang Wolf dem Fußball-Drittligisten abgesagt.

Der in Quedlinburg geborene Sander hat bereits in der ersten Fußball-Bundesliga beim FC Energie Cottbus gearbeitet. Er kennt sich aber auch in der dritten Liga aus. Der 50-Jährige hatte zuletzt die TuS Koblenz trainiert, die aus wirtschaftlichen Gründen abgestiegen war.

FC Carl Zeiss Jena - Online-Spezial zum Drittligisten