Sebastian Albert wechselt zum ZFC Meuselwitz

Der ZFC Meuselwitz hat eine weitere Verpflichtung für die kommende Regionalligaspielzeit getätigt: Der gebürtige Markranstädter Sebastian Albert wechselt bis 2015 nach Meuselwitz.

Sebastian Albert wechselt zum ZFC Meuselwitz Ende 2011 als Testspieler beim FC Carl Zeiss Jena. Foto: Tino Zippel

Sebastian Albert wechselt zum ZFC Meuselwitz Ende 2011 als Testspieler beim FC Carl Zeiss Jena. Foto: Tino Zippel

Foto: zgt

Meuselwitz. Albert wechselte in der Jugend von Lok Leipzig zu Hansa Rostock, absolvierte in der A-Jugend vier Länderspiele für Deutschland und gehörte längere Zeit dem Lizenzspielerkader von Hansa an. Im Januar 2010 wechselte er zu RB Leipzig, wo sein Vertrag im Juni 2011 nicht verlängert wurde. In der letzten Halbserie spielte er für Grün-Weiß Piesteritz in der Oberliga.

In Meuselwitz will er parallel zum Fußball eine Berufsausbildung absolvieren und entschied sich deshalb für einen Dreijahresvertrag. Sportlich ist er auf allen Mittelfeldpositionen variabel einsetzbar und passt deshalb optimal in den Wunschkader von Holm Pinder. "Wir wollen eher etwas weniger Spieler im Kader haben, die dafür aber gut ausgebildet sind und dadurch auf mehreren Positionen spielen können. Ich bin mir sicher, dass Sebastian diese Erwartung erfüllen kann und wird" so der ZFC-Coach.

Sebastian Albert ist 1,83 groß und 25 Jahre alt. Welche Rückennummer er künftig tragen wird, entscheidet sich erst in den nächsten Tagen.