Erfurt. THC-Rückkehrerin Kerstin Kündig spricht im Interview über einen besondere Mix, einen guten Weg und Herzenswunsch.

Die Wohnung ist eine andere als einst. Eingelebt aber hat sich Kerstin Kündig vom ersten Tag an. „Ich habe mich gleich wieder wie zu Hause gefühlt“, erzählt die Schweizerin. Sie und der Thüringer HC, das passt, findet die nach einem Jahr zurückgekehrte Regisseurin nach wie vor. Zig Ehrungen hat sie. Etwas fehlt noch zum Handball-Glück.