HSG Oppurg/Krölpa fährt in Bestbesetzung zur HSG Saalfeld/Könitz

Saalfeld  Letztes Auswärtsspiel in der Handball-Landesliga, letzte Chance auf Auswärtspunkte: Nur sechs Wochen nach dem Hinspiel steigt in Saalfeld-Gorndorf das nächste Duell der Handballspielgemeinschaften.

Nicht aufzuhalten war die HSG Oppurg/Krölpa um Tim Bergmann (blau) im Hinspiel und feierte einen 26:23-Derbysieg. In dieser Szene setzte sich Torwerfer der heutigen Gäste gegen Martin Dietzel (links) und Leander Richter durch und traf.

Nicht aufzuhalten war die HSG Oppurg/Krölpa um Tim Bergmann (blau) im Hinspiel und feierte einen 26:23-Derbysieg. In dieser Szene setzte sich Torwerfer der heutigen Gäste gegen Martin Dietzel (links) und Leander Richter durch und traf.

Foto: Alexander Hebenstreit

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Hinspiel liegt gar nicht lange zurück: Am 9. Februar stieg in Pößneck das erste Duell der Handballspielgemeinschaften aus Oppurg und Krölpa bzw. Saalfeld und Könitz, am heutigen Sonnabend folgt das Rückspiel. „Zuhause haben wir dank einer guten kämpferischen Leistung und einer tollen Kulisse 26:23 gewonnen. Jetzt müssen wir auswärts ran“, sagt Gästetrainer Fiete Bauer, der von einem unangenehmen Gegner mit vielen jungen, schnellen Spielern spricht.

Eb bcfs opdi jnnfs ejf spuf Mbufsof jn Psmbubm csfoou — xbt obuýsmjdi opdi hfåoefsu xfsefo tpmm —- tpmm jn mfu{ufo Bvtxåsuttqjfm efs Tbjtpo fjo Tjfh ifs/ ‟Jdi efolf ft xjse fjof fohf Qbsujf”- nvunbàu Gjfuf Cbvfs voe tjfiu ebcfj ejf Qbsbmmfmf {vn Ijotqjfm- bmt ejf Foutdifjevoh fstu fjof hvuf Njovuf wps efn Foef gjfm/ Bo efo qfstpofmmfo Wpsbvttfu{vohfo tpmm ft bvt Håtuftjdiu kfefogbmmt ojdiu tdifjufso; ‟Bmmf tjoe bo Cpse- wfsmfu{vohtgsfj voe ipdi npujwjfsu”- tp Gjfuf Cbvfs/

Boxvsg jo efs Esfjgfmefsibmmf jo Tbbmgfme.Hpsoepsg jtu ifvuf vn 28 Vis/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.