Nach der Pause platzt Knoten bei SG Mühltroff/Tanna

Tanna.  Frauenfußball: Die SG Mühltroff/Tanna gewinnt nach starker zweiter Halbzeit gegen die SG Wernesgrün/Schönheide mit 4:1 (0:0).

Tannas Trainer Johannes Goj dachte in der ersten Halbzeit „dass man so ein Spiel auch verlieren kann.“ Denn seine Elf hatte die Partie im Griff, brachte aber den Ball nicht über die Linie. Die Gäste trafen kurz vor dem Wechsel den Pfosten und hätten das Spiel beinahe auf den Kopf gestellt.

Nach der Pause spielten die Grün-Weißen konzentrierter. Die überfällige Führung erzielte Michelle Buse nach Vorarbeit von Franziska Hofmann. Danach platzte der Knoten auch bei Isabelle Aust, die einen Dreierpack nachlegte.

Dabei wurde sie von Franziska Hofmann und Vanessa Sachs jeweils glänzend bedient. Zwischenzeitlich konnten die Gäste noch einmal hoffen, als Stefanie Löschner per Solo traf.