Prestigeduell am heutigen Abend

Bad Blankenburg  Bad BlankenburgNach dem vorzeitigem Titelgewinn findet bereits heute die nächste Begegnung für den HSV Bad Blankenburg statt. Dabei empfängt der Landesmeister im letzten Heimspiel der Thüringenliga-Saison den HSV Ronneburg. „Wir freuen ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem vorzeitigem Titelgewinn findet bereits heute die nächste Begegnung für den HSV Bad Blankenburg statt. Dabei empfängt der Landesmeister im letzten Heimspiel der Thüringenliga-Saison den HSV Ronneburg.

„Wir freuen uns auf das spiel und wollen unseren überdurchschnittlich gut unterstützenden Fans guten und erfolgreichen Handball bieten“, sagt der Sportliche Leiter und Keeper Tobias Jahn. Dabei wollen die Lavendelstädter gegen den Tabellenfünften einen besseren Handball als in den letzten beiden Partien zeigen, auch wenn „wir entspannt und locker in die Partie gehen werden, weil jetzt die Luft natürlich raus ist“, so der Torwart, der aber hofft, dass das Abendspiel wieder recht viele Zuschauer in die Halle lockt

Trainingstechnisch ließen es die Bad Blankenburger in dieser Woche ruhig angehen. Nach den Titel-Feierlichkeiten in Leipzig am vergangenen Wochenende gab es lediglich eine kleine, etwa 30 Kilometer lange Radtour in das Schwarzatal. Gestern, einen Tag vor dem Spiel, hatte man frei.

HSV Bad Blankenburg - HSV Ronneburg, heute, 19.30 Uhr, in der Landessportschule Bad Blankenburg

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.