Reserve des FF USV schafft den Aufstieg

Jena  Jenaer Fußballerinnen steigen als Meister der Regionalliga Nordost in die Zweite Bundesliga auf

Mit einem 11:0-Kantersieg beim FSV Babelsberg 74 machte die zweite Mannschaft des FF USV Jena den Aufstieg in die Zweite Bundesliga perfekt. Das Team ist mit 45 Punkten (79:12 Tore) Meister der Frauen-Regionalliga Nordost geworden. Bereits von 2011 bis 2014 spielte die Bundesliga-Reserve des FF USV in der Nord-Staffel der Zweiten Frauen-Bundesliga.

Der Vorjahresdritte setzte sich in einem spannenden Meisterschaftsfinale im Fernduell gegen den spielstarken Magdeburger FFC rechnerisch erst am letzten Spieltag durch. Das Saisonziel Aufstieg wurde damit erreicht – die kommende Zweitliga-Saison wird allerdings eine zusätzlich große Herausforderung: Da die Zweite Liga ab der Saison 2018/19 eingleisig wird, geht es in der nun anstehenden für Jena und seine insgesamt 21 Konkurrenten in der Nord- und Südstaffel um die begehrten lediglich 14 Plätze in der neuen Spielklasse des Folgejahres.

Am Sonntag, 4. Juni (14 Uhr), kann das Team seine Meistersaison noch einmal zusätzlich vergolden: Im Finale des Thüringer Landespokals geht es dann für die jungen Jenaerinnen auf dem Weimarer Lindenberg gegen den gastgebenden Weimarer FFC um die Verteidigung des Vorjahrestitels.