Ruhe bewahren: FCC-Frauen gastieren bei Arminia Bielefeld

Bielefeld.  Am Sonntag gastiert das Team von Anne Pochert in der 2. Frauen-Bundesliga bei Arminia Bielefeld.

Anne Pochert, Cheftrainerin der Zweitligamannschaft des FC Carl Zeiss Jena.

Anne Pochert, Cheftrainerin der Zweitligamannschaft des FC Carl Zeiss Jena.

Foto: Foto: JÜrgen Scheere/OTZ

Ruhe bewahren. Anne Pochert, Trainerin der Frauen des FC Carl Zeiss Jena, hat ihren Spielerinnen nach der Niederlage gegen Berghofen am vergangenen Spieltag in der 2. Frauen-Bundesliga gut zugeredet und die eigenen Stärken beschworen. „Ich habe sie daran erinnert, dass sie keinen schlechten Fußball gespielt haben – nicht gegen Bocholt und auch nicht gegen Berghofen“, sagt Pochert. Und auch wenn man aus beiden Begegnungen nur einen Punkt habe holen können, sei das noch längst kein Grund dafür, alles in Frage zu stellen. „Wir müssen uns deswegen nicht verstecken, wir müssen jetzt einfach nur Geduld haben.“

Am Sonntag um 14 Uhr gastieren die FCC-Frauen indes bei den Kickerinnen von Armina Bielefeld, die nach zwei Spieltagen noch ohne Punkte dastehen. Am vergangenen Spieltag mussten sie fünf Gegentore in Kauf nehmen. „Ihre Defensive scheint nicht die beste zu sein. Das könnte uns in die Karten spielen“, sagt Anne Pochert. mase