Saale-Orlas Tischtennisteams pausieren im November

Neustadt.  Aufgrund der Corona-Beschränkungen pausieren die Tischtennisteams aus Schleiz, Neustadt oder Pößneck vorerst. Zudem gibt es neue Regelungen.

Tischtennis im Freien ist erlaubt, die Turnhallen bleiben für die Mannschaften im November allerdings geschlossen. (Symbolbild)

Tischtennis im Freien ist erlaubt, die Turnhallen bleiben für die Mannschaften im November allerdings geschlossen. (Symbolbild)

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Der Terminkalender in den Tischtennis Kreis-, Bezirks- und Verbandsligen war straff angelegt, nun wird er es noch etwas mehr. Laut aktueller Verordnung gibt es mindestens im November keine Wettbewerbe. Wann die Hinserie fortgesetzt wird, ist derzeit offen. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Kurz zuvor wurde verkündet, die Austragung von Doppeln in allen im Thüringer Tischtennis-Verband zur Anwendung kommenden Spielsystemen für Mannschaftswettkämpfe der Vorrunde auszusetzen.

Dementsprechend werden sämtliche Einzel ausgetragen. Es erfolgt kein Abbruch der Partie beim Erreichen des Siegpunkts durch eine der beiden beteiligten Mannschaften. Das Spielerfassungssystem click-TT wird dieser geänderten Situation angepasst, heißt es.

Zudem entfallen Geldstrafen und Gebühren für alle Mannschaftswettkämpfe der Vorrunde bei folgenden Tatbeständen: einvernehmliche Spielnachverlegung, unvollständiges Antreten in geringerer Mannschaftsstärke und Nichtantreten zu Mannschaftswettkämpfen.