Gera. Orange-Schwarze kommen gegen die U 19 des FC Rot-Weiß Erfurt nicht über ein 3:3 hinaus. Florian Schubert erzielt alle Geraer Treffer

Mit einem 3:3-Unentschieden ist der Spitzenreiter der Fußball-Thüringenliga, BSG Wismut Gera in die Wintervorbereitung gestartet. Gegen die Regionalliga-A-Junioren des FC Rot-Weiß Erfurt, die in ihrer Liga Platz sechs einnehmen, verspielten die Hausherren auf dem Kunstrasen am Steg erst die 2:0-Pausenführung und dann nochmals einen 3:2-Vorsprung. „Die individuellen Fehler, aus denen die Gegentore entstanden sind, ärgern mich. Natürlich waren diese auch den vielen Wechseln und der daraus entstandenen Unordnung geschuldet. Die Erfurter U 19 war ein starker Kontrahent, der uns voll gefordert hat und mit einer großen Ballsicherheit aufgetreten ist“, schätzte Wismut-Trainer Kevin Brettfeld nach dem Abpfiff ein.