Jena. Für ihre vierte Rückrundenbegegnung in der Bundesliga empfingen die A-Junioren von Munier Raychouni die Hanseaten

Angespannt schritt Thomas Johrden die Außenlinie ab. Ein paar zackige Schritte in die eine Richtung, anschließend ein paar hastige in die andere. „Verteidigt mir das bloß!“, schmetterte der Trainer des Hamburger SV seinen A-Junioren auf Platz drei des Ernst-Abbe-Sportfeldes entgegen. Dort wiederum lag die Bundesliga-Begegnung zwischen den Hanseaten und dem FC Carl Zeiss Jena in den allerletzten Zügen.