Münchenbernsdorf Tischtennis

Münchenbernsdorfer sind am Ballroboter aktiv

Münchenbernsdorf.  Für eine bessere Technik, Bewegung und Ausdauer bekommen die Münchenbernsdorfer Tischtennisspieler ab sofort Unterstützung durch einen Roboter.

Die Tischtennis-Abteilung des SV Münchenbernsdorf hat einen neuen Ballroboter. 

Die Tischtennis-Abteilung des SV Münchenbernsdorf hat einen neuen Ballroboter. 

Foto: Dieter AderholD

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Tischtennis-Abteilung beim SV Münchenbernsdorf konnte den neuen Trainingspartner, einen Roboter der Firma Butterfly, in Betrieb nehmen. Dazu wurden auch alle Sponsoren eingeladen. „Der Roboter hebt die Trainingsmöglichkeiten auf ein neues Level und bietet durch den hohen Funktionsumfang viele Möglichkeiten und Varianten“, sagt Abteilungsleiter Dieter Aderhold.

Gerade für Kinder sei er ideal zum Erlernen der Grundschläge und der richtigen Körperhaltung. Ebenso geeignet sei er jedoch auch für Fortgeschrittene, die ihre Technik verbessern möchten. Zudem würde die Kondition intensiv geschult. Lediglich verschossene Bälle, die in der Halle herumliegen, müssen noch von Hand eingesammelt werden.

Die anwesenden Sponsoren griffen selbst zum Schläger, um einige Testschläge zu absolvieren. Dadurch merkten sie, wie schweißtreibend es sein kann, den Bällen hinterherzujagen. Dieter Aderhold dankt recht herzlich: Bau Ullrich, Heizung Sanitär Jens Lautenschläger, Hugo Schnippering KMT GmbH, Kfz-Betrieb Jens Leberwurst, mkf GmbH, Münchenbernsdorfer Folien GmbH, Physiotherapie Doreen Dimler, Sparkasse Gera-Greiz, TEAG Thüringer Energie, Tierarztpraxis Sybille Spindler, Zimmerei Nico Hoffmann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren