Tischtennisball ruht auch im Dezember

Erfurt.  Bezirksmeisterschaften im Tischtennis abgesagt, Landesmeisterschaften Nachwuchs könnten nachgeholt werden

Geduld ist gefragt bei den Tischtennisspielern in Thüringen. (Symbolfoto)

Geduld ist gefragt bei den Tischtennisspielern in Thüringen. (Symbolfoto)

Foto: MAXIM THORE via www.imago-images.de / imago images/Bildbyran

Nach neuerlicher Sitzung des Thüringer Tischtennisverbandes entschied dieser in enger Abstimmung mit dem Sportausschuss, für die aktuelle Saison 2020/21 den Mannschafts- und Einzelbetrieb auch im Dezember zu unterbrechen.

Die Mannschaftsmeldungen für das neue Jahr seien von den Vereinen verbindlich im Zeitraum vom 16. bis 22. Dezember im System click-tt zu erfassen.

Außerdem werden die für die ersten beiden Wochenenden im Dezember geplanten Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren sowie der Seniorinnen und Senioren ersatzlos gestrichen.

„In Abhängigkeit von der weiteren Pandemieentwicklung und den damit einhergehenden Vorgaben prüfen wir aktuell, ob die für das zweite Dezemberwochenende geplanten Landesmeisterschaften der Nachwuchsaltersklassen zu einem späteren Termin ausgetragen werden können“, sagt TTTV-Geschäftsführer Sven Trautwein.

Dieser bedankt sich im Namen des Verbandes bei allen Vereinsvertretern, Spielleitern, den Verantwortlichen in den Kreisen und Bezirken sowie allen Ehrenamtlichen für das Verständnis und Vertrauen.