Die Tüv-Geprüften lassen in der Ostthüringenhalle die Konkurrenz hinter sich

Schmölln  Beim 19. Volleyballturnier um den Pokal des Schmöllner Bürgermeisters hat es keine Verlierer gegeben

In der Schmöllner Ostthüringenhalle kämpften am Samstag elf Teams um den Pokal des Bürgermeisters.

Foto: I. Schöne

Am Samstag fand in seiner 19. Auflage das Turnier im Volleyball um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Schmölln in der Ostthüringenhalle statt. Elf Mannschaften hatten sich gemeldet. Drei neue Mannschaften aus Thüringen und Sachsen waren vertreten und zwar aus dem Bereich Saalfeld, Chemnitz und Zwickau.

Die Vorrunde verlief interessant und die drei neuen Mannschaften fügten sich gut ein.

Letztlich gab es keine Verlierer, so Vereinschef Armin Lange, denn jede Mannschaft habe neue Erfahrungen gesammelt und habe Spaß am Turnier gehabt.

Das 20. Turnier soll Anfang November kommenden Jahres stattfinden und mit einer Abendveranstaltung durchgeführt werden.

Platzierungen

1. Die Tüv-Geprüften, 2. Hermes Gera, 3. Fortschritt Schmölln, 4. Soßenfreaks, 5. SV Thonhausen, 6. Army & Friends, 7. SK-Lation, 8. SV Ponitz, 9. SV Großstöbnitz, 10. PSV Schmölln.

Zu den Kommentaren