Volleyballer des 1. SV Pößneck verbleiben in der Bezirksliga

Die Volleyball-Herren des 1. SV Pößneck werden auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga Ost aufschlagen. Das ist das Ergebnis einer internen Aussprache.

Durch den Aufstiegsverzicht beider Mannschaften wird es auch in der kommenden Saison wieder das Derby zwischen dem 1. SV Pößneck und dem SV Rot-Weiß Knau geben.

Foto: Alexander Hebenstreit

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Volleyball-Herren des 1. SV Pößneck werden auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga Ost aufschlagen. Das ist das Ergebnis einer internen Aussprache.

Eigentlich waren die Schmetterspezialisten mit dem Ziel in die Saison gestartet, sofort in die Verbandsliga zurückzukehren. Das wäre trotz der knapp verpassten Meisterschaft möglich gewesen, da Titelträger Rot-Weiß Knau auf sein Aufstiegsrecht verzichtete. Nun entschied sich auch der 1. SV Pößneck etwas überraschend zu diesem Schritt.

„Wir werden nicht aufsteigen, weil wir zu viele Abgänge haben und damit in der nächsten Saison zu große Personalprobleme haben“, erklärt Trainer Jürgen Kühn auf OTZ-Anfrage.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren