Unternehmen in Ostthüringen: Eine Oase für die Entschleunigung

Gera.  Viele kleine Firmen leisten Erstaunliches für die Volkswirtschaft. Die OTZ stellt wöchentlich Betriebe und Dienstleister aus Ostthüringen vor. Heute: Das Unternehmen bauINTERN mit Bäderstudio „DIE BADGESTALTER“ aus Gera

Claudia Dufft von den „Badgestaltern“ in Gera.

Claudia Dufft von den „Badgestaltern“ in Gera.

Foto: Peter Michaelis

Noch in den 1990er Jahren erledigte die Geraer Firma Heizungs- und Sanitärarbeiten. „Zu dieser Zeit wurde aber schon die Idee für eine Badausstellung geboren“, erinnert sich die heutige Geschäftsführerin Claudia Dufft. „Zum einen forcierten viele Handwerksfirmen eigene Ausstellungen. Zum anderen wuchs die Nachfrage nach individuellen Beratungen und Planungen bei der Kundschaft.“

Die Diplom-Betriebswirtin befand sich zwar noch mitten im Studium, dennoch kontaktierte sie bereits Hersteller aus der Sanitärbranche und besuchte Schulungen. „Wir wollten eine Komplettleistung anbieten, angefangen von der Ideenfindung über das Aufmaß bis hin zur Zusammenstellung und dem Einbau aller Materialien. Damit muss sich der Kunde nicht sämtliche Handwerker selbst zusammensuchen, zudem können die Gewerke gut koordiniert werden“, erklärt Claudia Dufft, die im November 2013 die väterliche Firma übernahm.

Die Idee sollte sich als goldrichtig erweisen. Heute agiert das Unternehmen unter der geschützten Qualitätsmarke „Die Badgestalter“ und hat volle Auftragsbücher. „Die Badgestalter“ sind eine bundesweite Marke für Fachbetriebe, die sich auf individuelle Badgestaltung und höchsten Service spezialisiert haben. Jene Betriebe werden alle zwei Jahre einer Qualitätsprüfung unterzogen, bei der die Nutzungsrechte der Marke auf den Prüfstand kommen.

„Von Anfang an hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht, einfach war es nicht“, beschreibt die Chefin. Es sei stetes Lernen. „Denn der Aufwand für eine Komplettlösung ist groß und man muss sich mit jedem Detail immer wieder intensiv beschäftigen. Rasant entwickeln sich sowohl die technischen Möglichkeiten und die Materialien als auch die Vorschriften“, so Claudia Dufft.

Sie selbst kümmert sich hauptsächlich um die Beratung. „Es ist das Auseinandersetzen mit den Kunden, die vor einem sitzen, um für sie einen Wert zu schaffen, den diese über Jahre nutzen wollen“, beschreibt es die 42-Jährige. Das verlangt ihr gute Menschenkenntnis ab, ein Gespür für die jeweiligen Wünsche und Bedürfnisse. Auf letztere wird mehr und mehr Wert gelegt, hat Claudia Dufft erfahren. „Anfang 2000 lag das Augenmerk auf der effektiven Nutzung eines Bades – welche Keramik gibt es, wie lässt sich der Raum optimal aufteilen und einrichten. Eckwannen waren der Hit, damit wollten viele weg vom Standard.“ Nun habe sich das Thema Bad nochmals gewandelt. „Die Menschen legen den Fokus auf das Gesamtprojekt – was möchte ich mit diesem Raum, wofür dient er? Soll er nur praktisch und pflegeleicht sein? Soll er barrierefrei oder -reduziert sein? Oder will ich einen Rückzugsort, eine Oase der Entschleunigung schaffen“, so Dufft.

Sie staune selbst, was Hersteller immer wieder verändern und wie sie weiterdenken – dabei bestenfalls auch im Sinne der Handwerker.

Ihr Hauptaugenmerk legt die Firma auf den Bad-Umbau. „Gerade dies birgt aber jede Menge Unwägbarkeiten. Man weiß beispielsweise nie, was einen hinter einer Wand erwartet“, erzählt die Chefin. Ebenfalls immer wieder herausfordernd sei die Zeitachse. Deshalb sei eine gute Kommunikation untereinander immens wichtig.

Zwei firmeneigene Monteure sind mit den Arbeiten im Heizungs-, Sanitärbereich und Badbau betraut. Ihnen stehen verlässliche Partner unterschiedlicher Gewerke aus Gera und Umgebung zur Seite: Fliesenleger, Elektriker, Tischler, Maler, Trockenbauer. „Es ist ein wirkliches Miteinander“, betont Claudia Dufft. Hinsichtlich der zu verarbeitenden Materialien hat das Unternehmen sein Portfolio stets erweitert. „Beispielsweise können wir auch Wandplatten verarbeiten, was in der Vergangenheit eher Aufgabe eines Tischlers war. Damit lassen sich zügig Umbauten gestalten, wenn zum Beispiel ein Duschbereich erneuert oder eine Wanne gegen eine Dusche getauscht werden soll.

Stolz ist Claudia Dufft mit Team auf den stetig gewachsenen Kundenstamm von Altenburg bis Jena, im besten Fall durch Mundpropaganda. „Viele finden wieder den Weg zu uns, nach dem Erst- auch fürs Zweitbad.“

Das Unternehmen Bauintern

Name: bauINTERN Service GmbH mit Bäderstudio „DIE BADGESTALTER“, Christian-Schmidt-Straße 11, 07545 Gera
Internet: www.bauintern-gera-dbg.de

Geschäftsführerin: Claudia Dufft

Mitarbeiter: sieben

Leistungen: Komplettbadsanierung inklusive Planung,Teilumbau von Bädern (Barrierefreiheit),Planung und Installation von Heizungsanlagen, Lieferung & Montage Badausstattungen; sonstige Sanitär-und Heizungsinstallationen, Havariedienst

Zu den Kommentaren