Pia fragt: Mehr oder weniger anders

Britta Hinkel
TH Logo Personen Kolumne Pia fragt Britta Hinkel

TH Logo Personen Kolumne Pia fragt Britta Hinkel

Foto: René Röder

Britta Hinkel ist für ihre beste Freundin Pia Beraterin in allen möglichen und unmöglichen Lebenslagen

Neulich fragt mich meine beste Freundin Pia: „Hast du eigentlich eine Losung für das neue Jahr?“

„Eine Losung?“, sag ich.

„Na ein Motto, einen Slogan, einen Sinnspruch, den du über all die Ereignisse stellst, die da so kommen“, sagt Pia.

„Hast du denn so was?“, sag ich.

„Ich überlege noch. Und ich schwanke gerade ein bisschen zwischen ,Mehr ist mehr‘ und…“, sagt Pia.

„…Lass mich raten! ,Weniger ist weniger‘?“, sag ich.

„Sehr witzig!“, sagt Pia.

„Entschuldige. Also, wie lautet sie, die geniale Alternative zu deiner eventuellen Jahreslosung ,Mehr ist mehr‘?“, sag ich.

„Na ja, ich dachte an ,Du musst dein Ändern leben‘. Angelehnt an ,Du musst dein Leben ändern‘, verstehst du?“, sagt Pia.

„Na klar, verstehe ich das. Aber ,dein Ändern leben‘ — was genau meinst du damit?“, sag ich.

„Na anders werden und es zulassen, dich ändern eben“, sagt Pia.

„Also dein Leben ändern“, sag ich.

„Im Prinzip ja“, sagt Pia.

„Im Prinzip könntest du also auch den Originalspruch nehmen“, sag ich.

„Mmmh“, sagt Pia.

„Gibt es irgend was, das ich verpasst habe? Musst du denn dein Leben ändern?“, sag ich.

„Nö. Ich dachte bloß, ein bisschen Aufbruch schadet nicht“, sagt Pia.

„Ein bisschen? Ganz im Sinne von ,weniger ist weniger‘ also?“, sag ich.

„Du machst mich irre! Ich suche ernsthaft nach einer Jahreslosung für mich. Und du machst dich darüber lustig“, sagt Pia.

„Sorry! Ich hab es eben nicht so mit Kalendersprüchen. Aber versteh mich nicht falsch, egal, ob du dein Ändern leben oder dein Leben ändern willst – auf mich als Freundin kannst du dabei auch 2022 bauen!“, sag ich.