Ein Covid-19-Fall mehr im Weimarer Land

Weimarer Land.  Einen Corona-Fall mehr gibt es seit Montag im Weimarer Land. Die Gesamtzahl liegt damit bei 70 Personen. Das Gros ist bereits genesen.

Abstrichstelle an der Dreifelderhalle in Apolda. Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Abstrichstelle an der Dreifelderhalle in Apolda. Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Im Kreis Weimarer Land gibt es aktuell 70 Covid-19-Krankheitsfälle. Alle Entwicklungen im kostenlosen Liveblog

Das ist ein Fall mehr als am Montag. 57 Personen sind inzwischen genesen. Momentan sind noch neun Personen aktiv krank. Von diesen sind sechs männlich. Drei der Erkrankten sind laut Gesundheitsamt aus dem Alten- und Pflegeheim Ettersburg. Vier ältere Personen sind bislang verstorben. In stationärer Behandlung ist augenblicklich niemand mehr, so die Behörde weiter.

Zwölf enge Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne, 35 Reiserückkehrer und damit sechs mehr als bei der letzten Meldung sind in häuslicher Absonderung – darunter auch Saisonarbeiter.