Sömmerda. In Sömmerda haben Diebe auf dem Gelände eines Autohauses und auf einer Baustelle zugeschlagen. Dabei machten sie sich an Autos und Baumaschinen zu schaffen.

Unbekannte hatten es am Wochenende in Sömmerda auf mehrere Autos abgesehen. Wie die Polizei mitteilte, bockten die Diebe auf einem Autohausgelände im Zeitraum zwischen Samstag und Montag insgesamt drei Fahrzeuge auf Pflastersteinen auf und stahlen die kompletten Radsätze.

Der Wert der Beute wird auf mehr als 12.000 Euro geschätzt. Zudem entwendeten die Täter noch eine Kennzeichentafel. Ob die Autos durch das Aufbocken beschädigt wurden, teilte die Polizei nicht mit. Es seien Spuren gesichert und eine Strafanzeige wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen worden, hieß es.

Fahrzeugbatterien auf Baustelle gestohlen

Auch auf einer Baustelle in Wenigensömmern schlugen Diebe am Wochenende zu. Laut Polizei wurde am Montag gemeldet, dass sich Unbekannte an Baumaschinen zu schaffen gemacht hatten. Dabei wurden mehrere Fahrzeugbatterien im Wert von etwa 300 Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden wurde zudem auf circa 350 Euro geschätzt.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.