Erfurt. Das für morgen geplante Konzert von Max Giesinger kann in der Thüringenhalle nicht stattfinden. Das Dach ist akut einsturzgefährdet. Doch ein Ersatzort ist gefunden worden.

Wegen akuter Dach-Einsturzgefahr ist die Thüringenhalle in Erfurt kurzfristig geschlossen worden. Bei einer turnusgemäßen Kontrolle zur Tragfähigkeit des Daches seien Unregelmäßigkeiten in der Statik festgestellt worden, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Von einer Schließung bis mindestens zum Jahresende sei auszugehen.

Alle bis dahin geplanten Veranstaltungen müssten abgesagt werden. Das gelte auch für ein für Freitag geplantes Konzert des Sängers Max Giesinger, für das dessen Veranstalter einen Ersatzort gesucht und am Abend mit der Erfurter Messehalle auch gefunden hat.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die traditionsreiche Halle, deren Bau 1939 begann und nach dem Zweiten Weltkrieg beendet wurde, ist eine der bekanntesten Veranstaltungsorte von Konzerten, Messen oder Ausstellungen in Thüringen. Das Dach der 80 Meter langen und 40 Meter breiten Halle steht wegen seiner Holzkonstruktion, der großen Spannweite und seiner schwarzen Schiefereindeckung unter Denkmalschutz.

Sanierungsaufwand soll durch Untersuchungen geklärt werden

Erste Zweifel an der Tragfähigkeit des Daches waren laut Stadt bereits laut geworden, als untersucht wurde, ob darauf eine Photovoltaik-Anlage installiert werden kann. Wie aufwendig die Sanierungsarbeiten an der Halle ausfallen werden, ist nach Angaben der Stadt bislang unklar. Dies müssen weitere Untersuchungen ergeben.

Räume im Kellergeschoss nicht betroffen

Nicht betroffen von der Schließung sind den Angaben zufolge zunächst die für Boxen und Kraftsport genutzten Räume im Kellergeschoss.

Streit eskaliert wieder: Mauer im Erfurter Rieth ist zurück – Vilnius-Passage abgeriegelt