Die Kunst der chinesischen Tuschemalerei

Weimar.  Der Künstler Junli Du gibt Einblick in eine in Weimar seltene Kunstgattung.

Der Künstler Junli Du (2.v.l.) zeigt nach der Neueröffnung seine Tusche-Kunst in der Galerie an der Karl-Liebknecht-Straße 12.

Der Künstler Junli Du (2.v.l.) zeigt nach der Neueröffnung seine Tusche-Kunst in der Galerie an der Karl-Liebknecht-Straße 12.

Foto: Maik Schuck

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Galerie an der Karl-Liebknecht-Straße 12 ist am Wochenende nach einer kurzen Umbauphase neu eröffnet worden. Als erster Künstler stellt der chinesische Maler Junli Du hier seine Werke aus. Er zeigt Tuschemalerei, Kalligraphie und Zeichnungen. – Junli Du wurde 1977 in Shandong (China) geboren. Schon in jungen Jahren wurde er in seiner Familie von Kalligraphie und Malerei beeinflusst. Er studierte in Liaocheng, Shanghai und zuletzt freie Kunst an der Bauhaus Universität Weimar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.