Fotowettbewerb zum Thema Heimatwald

Ilmenau (Ilm-Kreis). Einreicher waren die Teilnehmer der Ilmenauer Waldjugendspiele. Die Ausstellung und die Prämierung der Bilder finden am Kinder- und Jugendtag statt.

Erster Preis: Das Siegerbild stellte die Klasse 4a der Ilmenauer Ziolkowski-Grundschule. Foto: privat

Foto: zgt

Zum ersten Mal gab es bei den Waldjugendspielen des Forstamtes Frauenwald (TA vom 16. Juni), die am vergangenen Mittwoch, 15. Juni, im Waldgebiet nahe Ilmenau-Roda stattfanden, keinen eindeutigen Sieger nach erspielten Punkten und somit keine Preise für die besten Grundschulklassen.

Dennoch konnten sich die insgesamt 261 teilnehmenden Kinder aus sechs Schulen der Region bei einem weiteren, internen Wettbewerb der Waldjugendspiele auf Preise freuen.

Unter dem Motto “Kinder entdecken ihren Heimatwald“ fand erstmals ein gemeinsamer Fotowettbewerb mit allen jungen Teilnehmern statt.

Die Aktion verlief in Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, der Interessengemeinschaft Natur- und Erlebnispädagogik sowie dem Frauenwalder Forstamt.

Während des Kinder- und Jugendtages, der am 18. Juni an der Ilmenauer Eishalle stattfand, wurden die besten Bilder prämiert und ausgestellt.

Die Gewinnerfotos stammen dabei allesamt von Schülern der Ziolkowski-Grundschule. Den ersten Platz belegte ein Bild aus der Klasse 4a, gefolgt von einer Aufnahme der Klasse 4c sowie abermals einem Foto der Klasse 4a. Die Prämien werden in den nächsten Tagen überreicht. Ilmenaus Revierleiter Matthias Wetzel dankte allen Schulen für die Teilnahme an den Spielen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.