„La Boheme“ in der Werkstatt Musiktheater

Weimar.  Gesangsstudenten führen in der Werkstatt Musiktheater einzelne Akte aus Opern und Operetten im Studiotheater Belvedere auf.

Studenten des Instituts für Gesang/Musiktheater singen in „La Boheme“ in wechselnden Besetzungen die Rollen der Mimi, Musetta, Rudolfo, Marcello, Schaunard und Colline.

Studenten des Instituts für Gesang/Musiktheater singen in „La Boheme“ in wechselnden Besetzungen die Rollen der Mimi, Musetta, Rudolfo, Marcello, Schaunard und Colline.

Foto: Maik Schuck

In der Regie von Peter Nikolaus Kante, der als Ensemblemitglied an der Deutschen Oper am Rhein tätig ist, setzte die Werkstatt Musiktheater an der Hochschule für Musik Franz Liszt das tragische letzte Bild von Puccinis „La Boheme“ im Studiotheater Belvedere am Dienstag und Mittwoch gleich doppelt in Szene: in einer Gesangsversion in italienischer Sprache sowie einer Schauspielversion in deutscher Sprache. Die „Werkstatt Musiktheater II“ folgt am Samstag, 1. Februar, um 18 Uhr sowie am Sonntag, 2. Februar, 16 Uhr, am selben Ort.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.