Brillante Kammermusik in Bad Lobenstein

Zärtlich leicht haben Pavel Burdych und Zuzana Bereová die "Romance" von Antonín Dvorák am Sonntag zum Auftakt des Schlosskonzerts zu spielen begonnen, ehe das Stück nach und nach an Intensität und Dramatik gewann.

Das Tschechisch-Slowakische Kammer-Duo Pavel Burdych und Zuzana Berešová hat das Publikum beim Schlosskonzert am Sonntag mit dem Dvorak-Programm begeistert. Foto: Ulf Rathgeber

Das Tschechisch-Slowakische Kammer-Duo Pavel Burdych und Zuzana Berešová hat das Publikum beim Schlosskonzert am Sonntag mit dem Dvorak-Programm begeistert. Foto: Ulf Rathgeber

Foto: zgt

Bad Lobenstein. Das Tschechisch-Slowakische Kammer-Duo bewegte sich auf bekanntem und beliebtem Terrain. Mit den Werken des tschechischen Nationalkomponisten sind der Violinist und die Pianisten seit vielen Jahren vertraut.

Aus dem aktuellen Programm "Antonín Dvorák und Freunde" des Kammer-Duos konnte das Konzertpublikum die Sonate F-Dur von Dvorak ebenfalls genießen. Der Beginn geriet temperamentvoller. Die beiden Musiker harmonierten in den unterschiedlichen Tempi perfekt. Je nach Tonlage veränderte sich die Mimik der beiden von tiefernst bis heiter beschwingt.

Schon zur Pause des fast eineinhalbstündigen Programms war das Publikum hochzufrieden. Im zweiten Teil, in dem Stücke von Zeitgenossen oder Weggefährten von Antonín Dvorák präsentiert wurden, erfuhr der Konzertabend sogar noch eine Steigerung.

Die besondere Spielfreude honorierten die Gäste mit viel Applaus. Besinnliche Passagen bei Leos Janácek wechselten sich mit stakkatohaften tiefen Tönen bei Johannes Brahms ab. Besonders herzlich applaudierte das Publikum bei Josef Suks Stück "Pohádka", einer schier bezaubernd, märchenhaften Vertonung.

Das Kammer-Duo spielte dem Programm entsprechend zwei Zugaben von Antonín Dvorák. Regelrecht in Verzückung gerieten die Zuhörer bei der berühmten "Humoreske" zum Abschluss. "Vielen Dank für die wunderbare Konzertatmosphäre", gab Pavel Burdych ein Kompliment an die Gastgeber und das Publikum weiter.

"Ein Dank für den wunderbaren, abwechslungsreichen Abend", sagte der stellvertretende Bürgermeister von Bad Lobenstein, Wilfried Seiferth. Das Stadtratsmitglied lobte das brillante Zusammenspiel der beiden Musiker.

Pavel Burdych und Zuzana Beresová hatten im Vorjahr bereits das Klassik-Publikum im Ausstellungs- und Begegnungszentrum "Johann Amos Comenius" in Ebersdorf begeistert. Dort ist nach Aussagen von Pavel Burdych am 23. September ein weiteres Konzert geplant. "Mit einem neuen Programm", versprach Burdych.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.