Gamstädt. Ab heute ist die B7 zwischen Gotha und Gamstädt Richtung Erfurt gesperrt. Folgende Umleitung ist für Pendler eingerichtet.

Wegen umfangreicher Bauarbeiten ist seit Montag, 15. Mai, die Bundesstraße 7 ab Ortsausgang Gotha-Siebleben bis zum Ortseingang Gamstädt voll gesperrt. Der Verkehr aus Erfurt in Richtung Gotha wird an der Baustelle vorbeigeführt.

Der Gute Woche-Newsletter

Alles Gute aus Thüringen in einem Newsletter - jede Woche gute Nachrichten

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Straßenbauarbeiten werden voraussichtlich bis 28. Juli andauern, teilt das Landesamt für Bau und Verkehr mit. Die Umleitung führt ab Gotha-Siebleben über L 2147N, Seebergen, K1, Cobstädt, Großrettbach, K3, L 1044, Kleinrettbach zur B 7 nach Erfurt und weiter zur A 71.

Straßensperre.jpg
© Screenshot Google Maps

Im ersten Bauabschnitt werden die K 4 und die K 18 nach Pferdingsleben und Nottleben ebenfalls voll gesperrt. Hier verläuft die Umleitung über Gotha, Kindleben und Friemar nach Pferdingsleben/Nottleben und in die Gegenrichtung.