Ausstellungen, Konzerte, Partys: Die Veranstaltungen am Wochenende in Saalfeld-Rudolstadt

Saalfeld/Rudolstadt  Ausblick auf Veranstaltungen am Wochenende: Ein bunter Mix aus Ausstellungen, Konzerten und Party

lustige Ostereier im Strohbett

lustige Ostereier im Strohbett

Foto: Pixabay  

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bunt gemischt zeigt sich das Veranstaltungsangebot an diesem Wochenende.Bereits heute Abend gibt es eine hochkarätige Ausstellungseröffnung auf der Heidecksburg und die Saalfelder Knüppelnacht im Klubhaus. Sonnabend hat man die Qual der Wahl, beispielsweise zwischen Cornamusa in der Stadthalle oder der Theaterpremiere „Die Welt auf der Welle“, die von einer sicherlich spannenden Ausstellung zur Jahrhundertflut in der Galeria Rudolstadt begleitet wird.

Hier unser Überblick:

Rudolstadt

Steinreich. Goldschätze der geologischen Sammlung

Der Mitbegründer des Kabinetts und spätere Hofmedikus, Georg Christian Füchsel, nahm bedeutenden Anteil an der Klassifizierung und Ordnung erster geologischer Sammlungen des Prinzen und späteren Fürsten Friedrich Karl von Schwarzburg-Rudolstadt. Er zeichnete nicht nur die erste geologische Karte eines thüringischen Gebietes, sondern prägte auch heute geläufige Begriffe wie „Muschelkalk“ und „Buntsandstein“.

Über die Geschichte des Kabinetts bis hin zum Naturhistorischen Museum gingen immer wieder geologische Funde in der Sammlung auf. Einen besonders umfangreichen und bedeutsamen Zuwachs erhielt das Museum durch die Dauerleihgabe der Goldsammlung von Markus Schade, dem Gründer des Deutschen Goldmuseums Theuern. Die Übergabe der Sammlung soll mit der Sonderausstellung Würdigung erfahren und das faszinierende Thema rund um das Gold greifbar machen.

Heidecksburg, Freitag, 18 Uhr

Neunzigerjahre-Party in den Saalgärten

Unvergessliche Musik und abgefahrene Partys – dafür stehen die 90er: Britney Spears, bauchnabelfrei, Gameboy und Videokassetten.

Hits aus dieser Zeit liefern Till Rollins (Hits mit Haltung/ Halle) und Maik Uwe Oehler (90er genreunabhängig/ Jena) sowie DJ Willi Tenor (SoulAndSunshineRadio.tk).

Saalgärten, Samstag, 21.30 UhrSaalfeld

Saalfelder Knüppelnacht steigt zum vierten Mal

Hopelezz, erfolgreiche Newcomer aus Wuppertal, eröffnen die Knüppelnacht. Sie spielen melodischen Death-Metal und standen schon mit Größen wie Sepultura auf einer Bühne. Danach geben sich Graceless aus Holland die Ehre, deren Vorbilder Paradise Lost, Obituary oder Morbid Angel sind. Als Headliner treten Final Breath aus Niederfranken an. Die Band ist schon seit 1993 am Start und gilt als eine feste Institution in der europäischen Death-Metal-Szene.

Mit „knüppeln“ ist das schnelle und extreme Spielen sämtlicher Instrumente gemeint. In der Metal-Szene heißt das Trash- oder Death-Metal. Typischerweise sind Bassgitarren und Schlagzeug tiefer gestimmt. Dazu gesellt sich ein gutturaler, also tief aus der Kehle kommender Gesang.

Die Fangemeinde des Trash- und Death-Metals ist groß.

Klubhaus, Freitag, 20 Uhr

Frühlingsfest und verkaufsoffener Sonntag

Das Angebot am Sonntag vor Ostern umfasst wieder viele Frühjahrs- und Geschenkartikel sowie österliche Dekoration. Weiterhin sind selbst gefertigte Marmeladen, Gelees und Bastelarbeiten im Angebot. Es gibt Korbwaren und Haushaltswaren ebenso wie Bücher und Kalender, Textilien, Tischschmuck, österlichen Glasschmuck, Hüte und Mützen, sowie Keramik und Floristik.

Der Saalfelder Awo-Kindergarten „Schlüsselblume“ organisiert einen kleinen Basar und dazu noch Kinderschminken und Bastelstand. Auf der Marktbühne wird es ab 13 Uhr mit den „Original Wutschentaler“ musikalische Unterhaltung für die Besucher des Frühlingsfestes geben. Ein Kinderkarussell ist den ganzen Tag dabei und bunte Heliumballons werden ebenfalls vor Ort verkauft.

Ab 13 Uhr halten dann die Händler ihre Geschäfte zum vorösterlichen Frühlingseinkauf geöffnet.

Innenstadt, 11 bis 18 UhrBad Blankenburg

13. Frühlingskonzert mit dem Musikverein Schott

Die Frühlingskonzerte haben sich zu einer schönen Tradition, zur Begrüßung des Frühlings, im musikalischen Veranstaltungskalender der Stadthalle Bad Blankenburg entwickelt.

Mit einem abwechslungsreichen Frühlingskonzert möchte der Musikverein Schott Jena zeigen, welche musikalische Gestaltungsvielfalt durch ein Blasorchester möglich ist.

Zum 13. Frühlingskonzert hat man sich verschiedene Solisten eingeladen, welche zusammen mit dem Blasorchester ihr Können unter Beweis stellen werden. Das Orchester wird das Publikum auf eine musikalische Reise über mehrere Kontinente mitnehmen. Dabei kommen auch weltweit einzigartige, aus Glas gefertigte Instrumente zum Einsatz – eine Mischung rein orchestraler wie auch solistischer Titel als Höhepunkt.

Sonntag, 16 Uhr, Stadthalle Schmiedefeld

Wichtelführung und Bastelzwerge erwartet

Schneewittchen und die Bastelzwerge mit Wichtelführung auf der Suche nach den Osterhasen gibt es am Sonntag in der Morassina. Vorbereitet wurden schon Ostereier zum Bekleben, bunte Glitzer-Schmetterlinge und mehr. Den Wichtel Sonnenschein kann man ab 14 Uhr in der Grotte finden und gemeinsam den Osterhasen suchen. Es werden Waffeln gebacken und es gibt eine leckere Bratwurst.

Morassina, Sonntag, ab 14 UhrRottenbach

Rinnetaler wollen in den Frühling wandern

Für die Wanderung im April hat sich im Plan der Rinnetal-Wanderfreunde eine Änderung ergeben.

Sie wandern nicht wie angegeben auf dem Rennsteig, sondern in die Umgebung von Manebach. Die Wanderung beginnt am Mönchshof und führt über das Schöffenhaus und den Schwalbenstein zurück zum Ausgangspunkt.

Dazu treffen sie sich am Sonnabend, 13. April, um 12 Uhr am Parkplatz Bahnübergang in Rottenbach bzw. 12.15 Uhr am Markt in Königsee zur gemeinsamen Fahrt zum Mönchshof.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren