Bad Blankenburg: Schon mehr als 1500 Unterschriften für Kindergarten-Kampagne

Bad Blankenburg  Etappenziel erreicht bei Aktion „Die Welt spricht Kindergarten“. Die Sammlung geht weiter.

Stehen vertretend für viele hinter dem Begriff Kindergarten und hinter der Idee: Frank Persike, Robert Nauer und Katrin Bergmann (von links).

Foto: Anja Scholl

Im April hat der Fröbel-Kreis unter Leitung der Stadt Bad Blankenburg die Kampagne „Die Welt spricht Kindergarten“ gestartet. Mit Hilfe einer Petition, von Mitmachaktionen, Diskussionsabenden und einer breiten Öffentlichkeitsarbeit werden Unterschriften für den Begriff „Kindergarten“ im öffentlichen Sprachgebrauch gesammelt. Prominente Unterstützer sind unter anderem Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und Landrat Marko Wolfram (SPD).

Jetzt vermelden die Initiatoren den ersten Etappenerfolg auf einem noch langen Weg. Seit Beginn der Aktion erreichten sie über 1500 Unterschriften aus Thüringen innerhalb der ersten sechs Wochen, „und damit das in Thüringen geltende Quorum zur Anhörung und Behandlung des Anliegens vor dem Petitionsausschuss des Thüringer Landtags“, heißt es in einer Mitteilung von Anja Scholl, Projektmanagerin der Kampagne.

Diskussionsrunde am 20. September

Sie verweist darauf, dass die Kampagne: „Die Welt spricht Kindergarten“ damit aber längst noch nicht beendet ist.

„Auch die kommenden Monate, bis Mitte Oktober, möchten die Akteure weiter Unterschriften, Stellungnahmen und Kommentare zusammentragen und damit viele Menschen mehr erreichen. Ziel dabei ist es, eine Diskussion um den Wert von Kindheit, Bildungsvoraussetzungen, der pädagogischen Qualität in den Kindergärten, sowie deren Wertschätzung in der Öffentlichkeit anzustoßen“, schreibt sie weiter.

Für den 20. September ist eine Diskussionsrunde unter dem Thema: „Kindergarten – gestern, heute, morgen“ geplant. Gäste aus Politik, Wissenschaft und Kindergartenpraxis stellen sich in Bad Blankenburg dann der Herausforderung, wie mit dem Erbe des Kindergarten-Entdeckers auch zukünftig umzugehen ist.

www.dieweltsprichtkindergarten.de und www.froebeldekade.de

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.