100.000 Euro Schaden bei Großbrand in Lagerhalle in Großenstein

Großenstein  In Großenstein im Landkreis Greiz brannte in der Nacht zu Samstag eine Lagerhalle. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Bürger alarmierte am Sonnabend, gegen 1.02 Uhr, die zentrale Leitstelle in Gera, dass in Großenstein ein Stallgebäude brennt. „Die erste Meldung, dass auch Tiere in Gefahr wären, bestätigte sich beim Eintreffen der Feuerwehren nicht“, sagte Kreisbrandmeister Marko Böhm. „Allerdings brannte eine Halle der Agrargenossenschaft Großenstein, in der Stroh gelagert wurde, lichterloh. Das Dach brach ein.“

Im Vordergrund stand, das Ausdehnen des Feuers auf andere Gebäude im Gelände zu verhindern. „Nach etwa zwei Stunden hatten wir das Feuer unter Kontrolle,“ berichtete Böhm. Neben dem Stroh wurde auch ein beladener Hänger vernichtet.

Gegen 6.30 Uhr konnte am Samstag die Halle freigeräumt und das Brandgut auf einer Freifläche abgelöscht werden.

Im Einsatz waren etwa 60 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren Großenstein, Hirschfeld, Pölzig, Ronneburg, Bethenhausen, Korbußen und Brahmenau. Eine Drehleiter aus Schmölln wurde zusätzlich angefordert.

Nach ersten Schätzungen sei ein Schaden von etwa 100.000 Euro entstanden.

Als Ursache des Feuers wird Brandstiftung vermutet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Ein weiteres Feuer zerstörte eine Pallettenhalle im Altenburger Land. Immenser Schaden nach Brand in Palettenhalle im Altenburger Land – zwei Feuerwehrleute verletzt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.