18-Jähriger bei Spritztour auf Roller in Erfurt lebensbedrohlich verletzt

Der 18-Jährige kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in die Klinik (Symbolbild).

Der 18-Jährige kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in die Klinik (Symbolbild).

Foto: Tino Zippel

Erfurt.  Ohne Helm war ein 18-Jähriger mit einem Motorroller unterwegs. Er zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Die Spritztour mit einem Roller endete Montagabend gegen 18 Uhr in Erfurt-Gispersleben für einen 18-Jährigen mit lebensbedrohlichen Verletzungen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, hatte sich der junge Mann den Motorroller eines Freundes geliehen.

Ohne einen Schutzhelm zu tragen oder im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, drehte er ein paar Runden mit dem Kleinkraftrad. Dabei verlor er die Kontrolle über den Roller und fuhr gegen ein Stromhäuschen.

Der 18-Jährige zog sich massive Kopfverletzungen zu und wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.