25-Jähriger ruft rechtsradikale Parolen und zertrümmert Bushäuschenscheibe

Rositz  Am späten Samstagabend schlug ein Mann eine Scheibe einer Bushaltestelle ein und rief lautstark eine rechtsradikale Parole.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: D. Bernkopf

Am späten Samstagabend randalierte ein 25-jähriger Mann in der Karl-Marx-Straße in einem Bushaltestellenhäuschen.

Laut Polizei schlug der Mann hier unter anderem eine Scheibe ein. Außerdem rief er lautstark eine rechtsradikale Parole.

Als die Polizei dank eines Zeugenhinweises an der Bushaltestelle eintraf, wurden die Beamten mehrfach von dem Randalierer beleidigt. Er erhielt einen Platzverweis.

Diesem kam er zwar nach, war aber nach kurzer Zeit wieder zur Bushaltestelle zurückgekehrt. Als er einem weiteren Platzverweis keine Folge leisten wollte und die Beamten erneut beleidigte, wurde er in Gewahrsam genommen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.