88-Jähriger mit Irrfahrt bei Bad Sulza - Mann in Blankenhainer Firma festgenommen

red
Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Blankenhain / Darnstedt.  Ein 88-Jähriger ist Richtung Bad Sulza von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Laterne gefahren. Ein 36-Jähriger wurde vom Arbeitsplatz weg verhaftet. - Diese Vorfälle meldet die Polizei aus dem Weimarer Land.

Mann in Firma festgenommen

In einer Blankenhainer Firma wurde Dienstagmorgen ein Mann festgenommen, gegen den laut Polizei mehrere Haftbefehle vorlagen. Durch Zahlung der Geldstrafen hätte der 36-Jährige die Haft abwenden können. Da er die Summe aber nicht aufbringen konnte, wurde er in ein Gefängnis überstellt.

88-Jähriger mit Irrfahrt

Ein 88-jähriger Fahrer eines Skoda fuhr am Dienstag gegen 12.30 Uhr auf der Apoldaer Straße in Darnstedt Richtung Bad Sulza. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Laterne. In der Folge geriet er auf eine Böschung, machte einen Bogen und kam auf der linken Straßenseite zum Stehen. Niemand wurde verletzt. Es entstand Totalschaden in Höhe von ungefähr 1000 Euro.

Weitere Meldungen der Polizei