Nazza. Bei einer Verfolgungsjagd vom Wartburgkreis nach Mühlhausen flüchtete ein 35-Jähriger mit zeitweise 160 km/h vor der Polizei.

Ein polizeibekannter 35-jähriger Mann versuchte Dienstagabend, sich unter allen Umständen einer Polizeikontrolle zu entziehen.

Gegen 21 Uhr erkannte eine Polizeistreife den führerscheinlosen Mann am Steuer eines Autos auf der Landstraße bei Nazza. Dieser gab sofort Gas und versuchte, den Streifenwagen abzuschütteln. Hierbei erreichte der Mann Geschwindigkeiten um die 160 km/h, fuhr auf der Gegenfahrbahn, deaktivierte immer wieder seine Beleuchtung und raste falsch herum durch Einbahnstraßen. Auch innerhalb von Ortschaften wurden teilweise Geschwindigkeiten um die 100 km/h gefahren. Ein Streifenwagen wurde durch einen Zusammenstoß im Stadtgebiet von Mühlhausen mit dem Fluchtfahrzeug beschädigt.

Nach einer Vollbremsung in Mühlhausen flüchtete der Mann schließlich zu Fuß und konnte in der Dunkelheit verschwinden. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.