Weimar. Wer kennt den Mann mit den schwarzen, gelockten Haaren und dem dunklen Mantel? Er hatte in einem Weimarer Schmuckgeschäft zwei Colliers eingesteckt und war geflüchtet.

Am Montagnachmittag betrat ein Mann ein Schmuckgeschäft in der Heinrich-Heine-Straße. Von der Verkäuferin ließ er sich zwei Colliers zeigen. Plötzlich nahm er diese vom Tresen, steckte sie ein und flüchtete aus dem Laden. Die Verkäuferin rannte dem Mann zwar noch hinterher, verlor ihn aber am Abzweig Gerhard-Hauptmann-Straße aus den Augen.

Bei dem Dieb handelt es sich um einen 35- bis 40-jährigen Mann. Er ist etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß. Auffällig an ihm waren seine schwarzen, gelockten Haare, die mit grauen Strähnen durchzogen waren. Er trug einen dunklen Mantel, der ihm bis zum Oberschenkel reichte.

Die Polizei Weimar ist auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder zur Identität des Täters geben können.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.