Sömmerda. Eine 37-Jährige aus Sömmerda ist Opfer von Betrügern geworden. Für einen angeblichen Arzt nahm sie einen hohen Kredit auf und kaufte ein.

Ein falsches Spiel trieben Betrüger mit einer 37-jährigen Frau aus Sömmerda. Die Betrüger nahmen nach Angaben der Polizei über einen Nachrichtendienst Kontakt zu der Frau auf und gaben sich als Arzt aus.

Die Betrüger täuschten der Frau über mehrere Wochen hinweg Gefühle vor und baten sie schließlich um finanzielle Unterstützung.

Emotional beeinflusst nahm die Frau einen Kredit über mehrere zehntausend Euro auf. Sie kaufte von dem Geld Gutscheinkarten und übermittelte den Betrügern die Codes.

Erst später wurde der Frau klar, dass sie auf Schwindler hereingefallen war.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.