Der Fahrer eines Kleintransporters hat auf der A 38 einen Pkw gerammt. In der Folge kippte der Transporter um.

Am Freitagabend gegen 23 Uhr ist auf der A 38 zwischen den Anschlussstellen Breitenworbis und Leinefelde-Worbis ein 38-jähriger Fahrer eines Kleintransporters VW Crafter aus bislang ungeklärter Ursache den Pkw Golf eines 31-Jährigen aufgefahren.

In der Folge kam der Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und schleuderte dann auf die linke Spur, wo er auf der Fahrerseite zum Liegen kam. Der 38-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten war die Fahrbahn Richtung Göttingen für etwa zwei Stunden voll gesperrt, es bildete sich ein Stau. Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 30.000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Breitenworbis und Bernterode mit insgesamt 32 Kameraden, Polizei und Rettungsdienst.

Unfall auf A 38: Transporter landet auf der Seite

Am Freitagabend ist gegen 23 Uhr der Fahrer eines Kleintransporters auf der A 38 zwischen den Anschlussstellen Breitenworbis und Leinefelde-Worbis auf einen Pkw aufgefahren.
Am Freitagabend ist gegen 23 Uhr der Fahrer eines Kleintransporters auf der A 38 zwischen den Anschlussstellen Breitenworbis und Leinefelde-Worbis auf einen Pkw aufgefahren. © Feuerwehr Breitenworbis | Feuerwehr Breitenworbis
Der Transporter kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und schleuderte dann auf die linke Spur.
Der Transporter kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und schleuderte dann auf die linke Spur. © Feuerwehr Breitenworbis | Feuerwehr Breitenworbis
Dort kam er auf der Fahrerseite zum Liegen.
Dort kam er auf der Fahrerseite zum Liegen. © Feuerwehr Breitenworbis | Feuerwehr Breitenworbis
Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt.
Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt. © Feuerwehr Breitenworbis | Feuerwehr Breitenworbis
Im Einsatz waren die Feuerwehren Breitenworbis und Bernterode mit insgesamt 32 Kameraden, Polizei und Rettungsdienst.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Breitenworbis und Bernterode mit insgesamt 32 Kameraden, Polizei und Rettungsdienst. © Feuerwehr Breitenworbis | Feuerwehr Breitenworbis
file7p6ndn0ki69tjv9qgj9
file7p6ndmqppk9xw8i7l6x
1/7

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.