Landkreis Gotha. . Ein Fahrer eines Bentleys verlor im Landkreis Gotha die Kontrolle über seinen Wagen und überschlug sich. Laut Polizei war der Mann alkoholisiert unterwegs.

Ein 51-jähriger Fahrer eines Bentley befuhr am Mittwochabend die L2163 von Wandersleben in Richtung Mühlberg. Während eines Überholvorganges verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben, überschlug sich und kam anschließend auf dem Dach zum Liegen.

Ersthelfer befreiten den 51-jährigen Fahrer, sowie seinen 44-jährigen Beifahrer aus dem Wagen, woraufhin die beiden Männer flüchteten. Laut Polizei kam für die polizeiliche Fahndungsmaßnahme ein Hubschrauber zum Einsatz. Die Polizeibeamten konnten den leichtverletzten Fahrzeugführer stoppen.

Laut Polizeibericht wurde der Mann verdächtigt, alkoholisiert zu sein. Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der 51-Jährige war außerdem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der flüchtige Beifahrer konnte an seiner Wohnanschrift ausfindig gemacht werden.

Die Straße wurde zeitweise voll gesperrt, der Bentley wurde abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf 150.000 Euro geschätzt. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.