Ballhausen. Mehrere Feuerwehren aus dem östlichen Teil des Unstrut-Hainich-Kreises kämpften gut viereinhalb Stunden mit einem Wohnhausbrand in Ballhausen. Der Bewohner musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Eine meterhohe, dunkle Rauchsäule steht am Montagvormittag über den Dächern von Ballhausen. Kurz nach 11 Uhr werden die Feuerwehren aus Ballhausen, Bad Tennstedt, Herbsleben, Kirchheilingen und Straußfurt zu einem Feuer im Ortskern alarmiert.