Schwerborn. Tagelange Hitze und starker Wind begünstigten wohl eine Selbstentzündung eines Altholzlagers auf der Deponie Schwerborn. Eine Herausforderung für die Feuerwehr.

Wohin das Auge blickt – zuckendes Blaulicht. Auf der Schwerborner Deponie hatten die Kameraden der Erfurter Berufsfeuerwehr und dreier Freiwilliger Wehren gestern Nachmittag alle Hände voll zu tun, um einen im Altholzlager ausgebrochenen Großbrand unter Kontrolle zu bringen und ein Überschlagen der Flammen zu verhindern.