Weimar. Ein 41 Jahre alter Mieter steht im Verdacht, in der Nacht zu Montag seine Wohnung in Weimar angezündet zu haben. 18 Personen mussten ihre Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus verlassen.

Nach dem Brand eines Altneubaus in der Weimarer Marktstraße 6 sind drei Wohnungen über dem DRK-Zentrum vorübergehend nicht bewohnbar. Das Feuer war in der Nacht zum Montag in einer Wohnung in der zweiten Etage ausgebrochen. Der erste Notruf erreichte die Berufsfeuerwehr gegen 1.50 Uhr.