Erfurt. Zuerst waren zirka acht Menschen in eine Prügelei involviert. Als die Polizei eingriff, wurden es schnell mehr. Auch die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Wegen einer Massenprügelei ist es am Samstagabend zu einem Großeinsatz der Erfurter Polizei auf dem Anger gekommen. Gegen 21 Uhr waren zehn Einsatzwagen und mehrere Rettungsfahrzeuge auf dem Platz an der Hauptpost zugegen, die Polizisten hatten eine Kette gebildet, um den Bereich zwischen dem Neuen Angerbrunnen und der Haltestelle Richtung Johannesstraße/Krämpfervorstadt abzuschirmen.