Greußen. Bei Greußen ist am Sonntagabend ein Jäger von einem Kollegen getroffen worden. Der Mann musste mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden.

Einem Jäger ist bei einer Jagd im Kyffhäuserkreis ins Gesicht geschossen worden. Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein 36-jähriger Jäger versehentlich seinen 50-jährigen Kollegen getroffen, als er auf eine Rotte Wildschweine geschossen hatte, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte.