Betrunkener wirft mit schwerem Stein an Haltestelle nach Kind - Zeugen gesucht

Erfurt.  Am Donnerstag warf ein Mann in Erfurt an einer Straßenbahnhaltestelle mit einem Stein nach einem Vierjährigen.

Die Polizei sucht Zeugen zu der Tat im Erfurter Norden. (Symbolbild)

Die Polizei sucht Zeugen zu der Tat im Erfurter Norden. (Symbolbild)

Foto: Tino Zippel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit dem Schrecken kam am Donnerstagnachmittag in Erfurt ein vierjähriger Junge davon. Ein betrunkener Mann hatte laut Polizei an einer Straßenbahnhaltestelle im Erfurter Norden einen Stein aus dem Gleisbett genommen.

Er warf den Stein nach dem Jungen, verfehlte ihn aber glücklicherweise. Stattdessen traf er ein verglastes Haltestellengeländer und zerstörte die Scheibe. Anschließend fuhr der Mann mit der Straßenbahn davon.

Er war etwa 30 bis 40 Jahre alt. Er trug eine dunkelgrüne Jacke mit Kapuze und hatte einen roten Stoffbeutel bei sich.

Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben zu dem unbekannten Täter machen? Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Nord (0361/7840-0) unter Angabe der Vorgangsnummer 175776 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.