Einbruch in Dönerimbiss – Handschellen klicken auf Weihnachtsmarkt

Erfurt.  Das meldet die Polizei am Montag aus Erfurt.

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Dönerimbiss in Erfurt ist am Samstag das Ziel von Einbrechern gewesen. Wie die Polizei am Montag mitteilt, suchten Diebe in den frühen Morgenstunden den Imbiss in der Nordhäuser Straße auf und brachen mehrere Türen auf.

Die Täter fanden mehr als 100 Euro Bargeld und die Autoschlüssel eines Mercedes Benz ML, der vor dem Haus stand.

Am Samstagmorgen fiel auf, dass in den Imbiss eingebrochen wurde. Auch der Mercedes stand nicht mehr auf seinem Platz.

Die Polizei fand das Auto noch am gleichen Tag im Bereich Roter Berg.

Die Polizei sucht Zeugen, die etwas Verdächtiges gesehen haben und Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise bitte an den Inspektionsdienst Erfurt-Nord, unter Tel. 0361/ 7840-0.

Autodiebstahl scheitert

In einen Audi, der am Waidmühlenweg in Erfurt abgestellt war, ist eingebrochen worden. Der Besitzer habe am Samstag festgestellt, dass in sein Fahrzeug eingebrochen wurde, teilt die Polizei mit.

Der Täter hatte vermutlich vor, den Audi A80 zu stehlen. Die Startversuche scheinen schiefgelaufen zu sein. Aus dem Auto fehlten das Autoradio und eine Sonnenbrille. Wann genau der Täter zugeschlagen hat, ist nicht bekannt, da der Autobesitzer einige Tage nicht an seinem Fahrzeug war.

Auto weggerollt - Besitzer dabei verletzt

Verletzt hat sich ein 69-jähriger Autobesitzer am Freitag. Er hatte sein Auto in der Curiestraße in Erfurt geparkt. Sein Auto sei plötzlich von alleine losgerollt und drohte gegen ein anderes geparktes Auto zu stoßen, teilt die Polizei mit.

Der Besitzer lief seinem wegrollenden Auto hinterher, um es aufzuhalten. Jedoch konnte er den Zusammenstoß mit dem anderen Auto nicht verhindern. Er verletzte sich bei dem Malheur leicht und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Handschellen klickten auf Weihnachtsmarkt

Bei einer 39-jährigen Frau klickten am Freitag auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt die Handschellen. Wie die Polizei am Montag mitteilt, wurde die Frau von einer Streife kontrolliert. Die Überprüfung ergab, dass gegen die Frau ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Erfurt vorlag.

Die Frau wurde noch am gleichen Tag ins Gefängnis gebracht, in dem sie für mehrere Monate ihre Strafe absitzen wird.

Eingebrochen

In der Erfurter Innenstadt brachen Diebe am Wochenende in ein Brautmodengeschäft ein. Wie die Polizei mitteilt, deckten die ungebetenen Gäste das Licht eines Bewegungsmelders ab und hebelten eine Tür auf.

Nach ersten Erkenntnissen stahlen sie Brautschuhe, Schmuck und ein Sparschwein. Da sie offenbar noch nicht genug Beute gemacht hatten, versuchten sie auch ins Nachbargeschäft einzusteigen. Hier hatte der Besitzer mehr Glück, die Einbrecher scheiterten an der massiven Tür.

Die dunkle Jahreszeit nutzten vermehrt Einbrecher, um auf Diebestour zu gehen. Anwohner werden gebeten, auf geschlossene Fenster und Türen zu achten und umgehend die Polizei zu informieren, wenn die etwas Verdächtiges bemerken.

Polizei warnt: Betrüger sammeln Spenden auf Erfurter Weihnachtsmarkt

Giftköder in Erfurt ausgelegt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.