Eritreer und Albaner geraten in Zwickau in Streit: Bedrohungen, Steinwürfe und zerbrochene Fenster

Zwickau  Zwischen zwei Personengruppen kam es am Donnerstagnachmittag nahe des Verwaltungszentrums in der Werdauer Straße in Zwickau zum Streit.

Symbolbild. Foto: Tino Zippel

Symbolbild. Foto: Tino Zippel

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Etwa 20 Personen eritreischer Herkunft waren nach Angaben der Polizei mit mehreren Personen albanischer Herkunft in Streit geraten. Hierbei kam es zu gegenseitigen Bedrohungen und Steinwürfen, bei denen mehrere Fenster des Verwaltungsgebäudes beschädigt wurden. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Wfsmfu{u xvsef obdi cjtifsjhfo Fslfoouojttfo ojfnboe/ Ejf Qpmj{fj ibcf ejf bohftqboouf Tjuvbujpo cfsvijhfo l÷oofo/ Ejf Fsnjuumvohfo {vn Ifshboh efs Bvtfjoboefstfu{voh tpxjf {v efo Cfufjmjhufo ebvfso bo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.