FC Carl Zeiss-Fans verletzen Gäste-Fans - Jugendlicher schlägt auf liegenden 63-Jährigen ein

Jena  Die Meldungen der Polizei für Jena.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Marco Kneise

Jenaer Fans verletzen Bremen-Fans

Beim Fußballspiel am Samstag von FC Carl Zeiss Jena gegen Werder Bremen IIkam es zu einer Raubstraftat. In der Halbzeitpause stürmte eine Gruppe von Jenaer Fans einen Bereich der Tribüne, in dem die etwa 10 bis 15 Bremen-Fans untergebracht waren, und entwendete dort verschiedene Fanartikel, darunter Fanschals. Dabei hätten die Jenaer Fans laut Polizei auch Gewalt angewendet und mehrere Personen verletzt. Der eigentliche Gästeblock war während des Spiels leer.

Bis zu vier Fans sollen dabei verletzt worden sein. Bei einem Verletzten bestehe der Verdacht auf einen Beinbruch, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten ermitteln wegen Landfriedensbruchs und Körperverletzung.

Anmerkung: In einer früheren Version stand, dass laut Polizei der Übergriff im Gästeblock stattfand. Das haben wir geändert.

Betrugsversuch mit Gewinnspiel

Am Donnerstag erhielt eine 75 jährige Jenaer Bürgerin einen Anruf, dass sie an einem Gewinnspiel teilgenommen hätte und sie ihren Gewinn bisher nicht abgerufen hat. Nun sei noch eine Steuerschuld von 12000 EURO offen und diesen Betrag sollte sie umgehend überweisen. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, erhielt sie später noch einen Anruf von einer angeblichen Anwaltskanzlei. Die Frau ließ sich nicht beirren und brachte den Sachverhalt zur Anzeige.

Jugendlicher stößt 63-Jährigen um und schlägt ihn dann weiter

Am Samstag, gegen 12 Uhr, kam es im Kaufland Lobeda zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 63-jährigen Mann und einer jugendlichen Personengruppe. Ein Streitgespräch eskalierte , so dass der Mann von einem Jugendlichen auf der Rolltreppe geschlagen wurde, so dass dieser stürzte. Anschließend wurde er liegend noch mehrfach geschlagen bis Zeugen dazwischen gingen und die Personen trennten. Die Ermittlungen zu dieser Straftat dauern noch an.

Ladendiebstahl und Haftbefehl

Am Samstag gegen 13:40 Uhr verließ eine Person das Sportgeschäft in der Goethegalerie und löste dabei einen Alarm aus. Der Mann wurde gestellt und bei der Kontrolle konnte eine Winterjacke der Fa. Bogner im Wert von 500EURO festgestellt werden. Diese Jacke hatte der Täter entwendet, einen Teil der Sicherungen entfernt und unter seiner Jacke verborgen. Bei der anschließenden Prüfung dieser Person wurde noch festgestellt das gegen ihn ein offener Haftbefehl bestand.

youtube
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.