Gebäudebrand in Gera – Feuerwehr rückt mit schwerem Atemschutz an

Gera.  Die Serie von Bränden in Gera reißt nicht ab. Am Mittwochabend rückten die Einsatzkräfte erneut aus.

Unter schwerem Atemschutz wurde der Brand unter Kontrolle gebracht.

Unter schwerem Atemschutz wurde der Brand unter Kontrolle gebracht.

Foto: Björn Walther

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen 21.50 Uhr ist die Feuerwehr in Gera zum Brand eines Gebäudes An der Himmelsleiter ausgerückt. In dem seit vielen Jahren leerstehenden Gebäude, habe in einem Raum Müll und Unrat gebrannt.

Die Kräfte der Berufsfeuerwehr Gera brachten das Feuer unter schwerem Atemschutz schnell unter Kontrolle. Es ist ein weiterer Brand von vielen in einem leerstehenden Gebäude innerhalb weniger Monate.

Der Feuerteufel treibt wohl weiterhin sein Unwesen in Gera.

Die Kriminalpolizei Gera hat die Ermittlungen zum Brandgeschehen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0365 / 8234-1465 entgegen genommen.

29-Jähriger nach zwei Bränden in Gera festgenommen

Brandserie in Gera reißt nicht ab: Haus von Ex-Tintenfabrik abgebrannt

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.