Gewaltausbruch in Tabledance Bar Gera: 12 Männer schlagen und treten 18-Jährigen krankenhausreif [Update]

Gera  Wegen einer gefährlichen Körperverletzung kam es in der Nacht zu Sonnabend, dem 12. Dezember, im Geraer G Bunny Club zu einem Polizeieinsatz.

Ein Festgenommener in Handschellen. Archiv-Foto: Caro / Waechter

Ein Festgenommener in Handschellen. Archiv-Foto: Caro / Waechter

Foto: zgt

Insgesamt zwölf Männer hatten sich laut Polizei in den Vorraum des Lokals in der Humboldtstraße begeben und griffen einen 18-Jährigen an. Sie brachten den Mann zu Boden, schlugen und traten ihn.

Der Sicherheitsdienst des Lokals konnte die Angreifer schließlich stoppen. Die Männer entfernten sich in mehrere Richtungen vom Tatort. Sechs von ihnen im Alter von 15 bis 19 Jahren konnten anschließend durch die Polizei gestellt und vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen sie wegen gefährlicher Körperverletzung. Zu den sechs übrigen Angreifern konnte die Polizei noch keine Angaben machen, da die Kripo aktuell noch Hinweise auswerte. Auch sei laut Polizeisprecherin Nicole Heinold noch nicht bekannt, was Auslöser der Gewalttat gewesen sei.

Der verletzte 18-Jährige musste im Klinikum behandelt werden.

Anmerkung der Redaktion: Auf erneute Anfrage bei der Polizei wurde mitgeteilt, dass es sich bei den Angreifern um Asylbewerber gehandelt habe. Außerdem werde noch ermittelt, ob die Tat im Zusammenhang mit einer Schlägerei am gleichen Abend im „Winterdorf“ vor dem KuK steht.

Mehr Polizeinachrichten lesen Sie hier