KTM-Fahrer probiert in Oldisleben Hochstart und verletzt sich schwer

red
Der 20-Jährige wurde schwer verletzt (Symbolfoto).

Der 20-Jährige wurde schwer verletzt (Symbolfoto).

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Oldisleben.  Bei einem Hochstart mit einer KTM hat sich ein 20-Jähriger schwer verletzt.

Ein 20-Jähriger wollte Mittwochabend gegen 21.35 Uhr in Oldisleben (Kyffhäuserkreis) mit der von ihm genutzten KTM einen Hochstart, auch Wheelie genannt, ausprobieren.

Wie die Polizei mitteilt, verlor er jedoch die Kontrolle über das Motorrad. Während das Fahrzeug mit einem geparkten Auto kollidierte, stürzte der Mann und zog sich schwere Verletzungen zu. Er musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.