Lehrerin alarmiert: In Regelschule Bad Lobenstein rauchten Schüler-Köpfe

Bad Lobenstein  Rauchende Schülerköpfe! - meldete eine Lehrerin in Bad Lobenstein am frühen Freitagnachmittag der Polizei. Was war passiert?

Zigarettenqualm. Foto: Kay Nietfeld

Zigarettenqualm. Foto: Kay Nietfeld

Foto: zgt

Mit dem hohen Unterrichtspensum hatte der Rauch jedoch augenscheinlich nichts zu tun. Die Lehrerin der Schule im Adolf-Diesterweg informierte darüber, dass ein Schüler einem anderen mit einer Zigarette die Haare angebrannt hatte.

Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich lediglich um den Rauch einer E-Zigarette, die hinter dem Schülerkopf aufstieg und so den Anschein eines Brandes bei der Lehrerin erweckte. !Ob eine E-Zigarette, die frei verkäuflich ist, das richtige Spielzeug für einen Schüler der 7. Klasse ist, bleibt dennoch fraglich“, so die Polizei.

Mehr Polizeinachrichten lesen Sie hier.